Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Stresa, Königin des Lago Maggiore

TDA Logo
Schwierigkeitsgrad
Undefiniert
Technischer
Undefiniert
Erfahrung
Undefiniert
Landschaft
Undefiniert
Länge (Km): 2,47
Zeitraum: 50 min
Höhe Start (m ü. M.): Undefiniert
Höhe Ziel (m ü. M.): Undefiniert
Höhenunterschied (m): Undefiniert
Zeit: Undefiniert

Beschreibung

Ausgangspunkt:   

Stresa (VB), Italien

Anreise:   

Mit der Bahn: Bahnhof von Stresa. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com/; www.ffs.ch
Mit dem Auto: Autobahn A26 Genova-Gravellona Toce. Von Süden: Ausfahrt Carpugnino. Von Norden: Ausfahrt Baveno. Der Beschilderung nach Stresa, centro città folgen

Allgemeine Hinweise:   

Eintägiger Stadtrundgang durch Stresa im Zeichen von Erholung und Kultur.

Verlauf der Tour:   

Stresa, die “Regina” (“Königin”) des Lago Maggiore, liegt an einer wunderschönen Stelle, ist reich an Villen, Parks, Gärten und besitzt eine herrliche Uferpromenade, die ein harmonisches Zusammenspiel eingeht mit dem immer bunten Bild, das die borromäischen Inseln und der Monte Mattarone bieten.
Die Isola Bella zeichnet sich durch den großen, im barocken Stil erbauten Palazzo aus, der unschätzbare Kunstwerke, darunter Wandteppiche, Gemälde und Möbel beherbergt. Der herrliche “Italienische Garten”, der sie umgibt, besticht durch verzierte und ineinander übergehende Terrassen mit einer großen Vielzahl an Blumen und Pflanzen. Die Isola Pescatori ist ein typisches Fischerdorf, durchzogen von einem Netz aus Straßen und Gässchen, die sich plötzlich öffnen und traumhafte Ausblicke gewähren. Außerdem gibt es hier typische Restaurants, die eine ausgezeichnete Qualität bieten. Die Isola Madre, die größte der borromäischen Inseln, wird beherrscht vom großen Palazzo aus dem 16. Jahrhundert. Außer Möbeln aus dem Besitz der Familie Borromeo findet sich hier auch eine bedeutende Sammlung von Puppentheatern und Marionetten aus dem 18. Jahrhundert. Umgeben ist der Palazzo vom großen Park, der berühmt ist für seine blühenden Azaleen, Rhododendren und Kamelien.
Von Stresa aus erreicht man in wenigen Minuten mit der Seilbahn den Gipfel des Mottarone, der zwischen dem Lago Maggiore und dem Ortasee liegt. Er gilt als einer der schönsten natürlichen Aussichtspunkte der Gegend. Vom Gipfel des Mottarone blickt man auf die Poebene und die Alpengipfel. Es gibt zahlreiche, leicht zu begehende Rundwege die einzigartige Aussichten inmitten der Natur ermöglichen.

Nützliche Informationen:   

Touristeninformationsbüro “CITTA' DI STRESA” - www.stresaturismo.it – Tel. +39 0323 30150
Servizio di Navigazione Lago Maggiore - www.navigazionelaghi.it
Seilbahn Stresa-Alpino-Mottarone - www.stresa-mottarone.it - Tel. +39 0323 30295

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden