Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Der Mottarone: Ein Balkon mit Blick auf den Lago Maggiore

Stresa (VB), Italien
TDA Logo
Schwierigkeitsgrad
Technischer
Erfahrung
Landschaft
Länge (Km): 10,2
Zeitraum: 3 h 00
Höhe Start (m ü. M.): 1491
Höhe Ziel (m ü. M.): 221
Höhenunterschied (m): 1270
Zeit: April-Oktober

Beschreibung

Ausgangspunkt:   

Stresa (VB), Italien

Anreise:   

Mit der Bahn: Bahnhof von Stresa und Bahnhof von Baveno. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com/; www.ffs.ch
Mit dem Auto: Autobahn A26 Genova-Gravellona Toce, Ausfahrt Carpugnino (in Richtung Gravellona Toce) Ausfahrt Baveno (in Richtung Genova). Der Beschilderung nach Stresa, centro città folgen.

Allgemeine Hinweise:   

Der erste Teil der Wanderung besteht in der Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel des Monte Mottarone, von hier aus geht es hinab nach Baveno.

Verlauf der Tour:   

Am Lido-Platz in der Gemeinde Carciano di Stresa startet die Seilbahn Stresa-Alpino-Mottarone, die in weniger als 20 Minuten die 1491 m des Monte Mottarone erreicht. Entlang des Gipfels des Mottarone verläuft der Skilift, folgt man der Beschilderung VM3, erreicht man die Berghütte des CAI Alpe Nuovo. Von hier aus gelangt man in kurzer Zeit zum Gipfel des Monte Zughero. Von hier aus geht es bergab auf der unbefestigten Straße, die einst zum alten Granitsteinbruch führte und weiter über die Berghütte Alpe Nuovo zur Alpe Vedabia. Von der Alpe Vedabia führt der Weg leicht ansteigend durch einen Birkenwald zu den Hängen des Monte Crocino. Geht man auf der Südseite entlang, hat man einen herrlichen Blick auf den Lago Maggiore. Der Weg führt leicht bergab, wechselt sich immer wieder mit ebenen Strecken ab und bietet wunderschöne Ausblicke. Danach geht es leicht bergauf bis zu einer grünen, flachen Senke, genannt “monti della luna” (Mondberge), die in wenigen Minuten durchquert ist. Danach geht es weiter bergab bis zu einem leicht zu bewältigendem Stück über felsiges Gestein in der Nähe der Berghütte A.N.A. Rifugio Papà Amilcare. Von der Hütte aus ist der Gipfel des Monte Camoscio leicht zu erreichen. Bekannt ist dieser Ort auch dafür, dass man von hier aus sowohl den Lago Maggiore als auch die ihn umgebenden Berge wunderbar sehen kann. Vom Monte Camoscio aus geht es steil und schnell hinab in den Ortsteil “La Tranquilla” in Baveno.

Nützliche Informationen:   

Von Baveno kann man per Schiff auf dem Lago Maggiore nach Stresa zurückkehren. Fahrpläne: www.navigazionelaghi.it. Oder man nimmt die Bahn. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com
Fahrpläne und Informationen zur Bergbahn Stresa-Alpino-Mottarone: www.stresa-mottarone.it

Einkehrmöglichkeiten:   

Hotel Miramonti – Albergo Ristorante – Località Mottarone Vetta – 28838 Stresa, VB (IT)  tel. +39 0323 9+924822  +0039 338 4601697  www.miramonti-mottarone.it
Casa della Neve – Albergo Ristorante – Località Mottarone – 28838 Stresa, VB (IT)  tel. +39 0323 923516 +39 335 7636962 www.casadellaneve.it
- Hotel EDEN – Albergo Ristorante – Località Mottarone Vetta – 28838 Stresa, VB (IT)  tel. +39 0323 924873  +39 380 7107300  www.edenmottarone.it

Übernachten

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden