Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Der Glaubensweg von Trasquera

Varzo (VB), Italia
TDA Logo
Schwierigkeitsgrad
Technischer
Erfahrung
Landschaft
Länge (Km): 5,8
Zeitraum: 2 h 15 min
Höhe Start (m ü. M.): 530
Höhe Ziel (m ü. M.): 1100
Höhenunterschied (m): 546 bergauf 10 bergab
Zeit: April-Oktober

Beschreibung

Ausgangspunkt:   

Varzo (VB), Italia

Anreise:   

Mit der Bahn: Bahnhof von Domodossola. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com/; www.ffs.ch
Mit dem Bus: Bus nach Varzo, Buslinie Domodossola - Iselle. Fahrpläne: www.vcoinbus.it
Mit dem Auto: Autobahn A26 in Richtung Gravellona Toce, von hier die Simplon-Straße SS33, man fährt an Domodossola vorbei, nimmt die Ausfahrt nach Varzo und erreicht kurz darauf den Bahnhofsvorplatz.

Allgemeine Hinweise:   

Der Weg verläuft auf den Dorfstraßen und dem wunderschönen gepflastertem Saumpfad “Veia di Bröcc”, der von der Boldrini-Brücke in Bertonio hinauf zur Kirche von Trasquera führt. Bis zum Jahr 1961, in dem die Fahrstraße gebaut wurde, war der Saumpfad die einzige Verbindung nach Trasquera. Einige Kapellen verleihen dem Weg, der die Pfarrkirche von Varzo mit der von Trasquera verbindet, einen besonderen Wert.

Verlauf der Tour:   

Vom Bahnhofsvorplatz in Varzo nimmt man die Straße, die rechter Hand bergauf führt, überquert die alte Staatstraße und geht entlang des Viale Castelli geradeaus weiter in Richtung “centro” bis zur Pfarrkirche von San Giorgio. Gegenüber der Touristeninformation überquert man den Wildbach und folgt der via Zanalda bergauf bis zur Wallfahrtskapelle San Rocco im Ortsteil Alneda. Es geht zwischen Steinhäusern eben weiter auf der via Alneda, bis man auf die Hauptstraße trifft, die bergauf nach San Domenico führt. Auf der linken Seite befindet sich ein hübsches Gebäude mit einem Türmchen: hier ist der Sitz des Ente di Gestione Aree Protette dell’Ossola (Gesellschaft zur Verwaltung der Schutzgebiete in den Ossola-Tälern). Eben geht es weiter auf der via Galtarossa bis man nach Bertino kommt. In Höhe der Antica Osteria kreuzt man die alte Simplon-Staatstraße. Nach einem kurzen Abschnitt auf dem Gehweg folgt man der Hauptstraße bis zur Boldrini-Brücke, die über den Wildbach Cairasca führt. Gleich nach der Brücke beginnt auf der rechten Seite der Saumpfad. Über viele Serpentinen zwischen Buchen und Kastanienbäumen (Rastmöglichkeiten bei der Kapelle von Pianzolo oder der Kapelle del Sasso) geht es bergauf zur Pfarrkirche von Trasquera, die in atemberaubender Position auf einem spitzen, ins Tal abfallenden Felsen liegt. Man folgt der Hauptstraße   via Alpi Lepontine bis ins Ortszentrum. Von Trasquera aus kann man bergab zum Bahnhof von Iselle über den Wanderweg “Kirsch e Tulipani“ (Kirschlikör und Tulpen) gelangen.

Nützliche Hinweise:   

Von Trasquera aus gibt es einen “Lehrpfad”, der mit 12 Informationstafeln ausgestattet ist und hinauf nach Fraccia führt: den Holzpfeilen folgen.

Einkehrmöglichkeiten:   

Agriturismo La Fraccia, Località Trasquera - Alpe Fraccia, VB, (IT) Tel.+39  320 14 89 213. http://www.fracciaagriturismo.it

Übernachten

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden