Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Die Hexen von Croveo

Baceno (VB), Italien
TDA Logo
Schwierigkeitsgrad
Technischer
Erfahrung
Landschaft
Länge (Km): 4,7
Zeitraum: 1 h 45 min
Höhe Start (m ü. M.): 665
Höhe Ziel (m ü. M.): 665
Höhenunterschied (m): 250
Zeit: April-November

Beschreibung

Ausgangspunkt:

Baceno (VB), Italien

Anreise:

Mit der Bahn: Bahnhof von Domodossola. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com/; www.ffs.ch
Mit dem Bus: Bus nach Baceno, Buslinie Domodossola - Cascata del Toce. Fahrpläne: www.vcoinbus.it
Mit dem Auto: Autobahn A26 in Richtung Gravellona Toce, von hier die Simplon-Straße SS33, man fährt an Domodossola vorbei, nimmt die Ausfahrt nach Valle Formazza und erreicht kurz darauf Baceno.

Allgemeine Hinweise:

Leichter Rundkurs. Das Gebiet um Baceno und Cravero ist bekannt durch seine zahlreichen Hexenprozesse, in denen im 16. und 17. Jahrhundert meistens Frauen und einige wenige Männer zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt wurden. Die Kirche von Baceno ist ein Nationaldenkmal und gilt als eine der schönsten Kirchen der Alpen. Die Pfarrkirche in Croveo hat einen schönen Glockenturm, der auf einem großen, von einem Bergsturz stammenden Felsen erbaut wurde. Eine interessante, vor dem Eingangsportal der Kirche stehende Statue erinnert an Don Ruscetta, in den 50ziger und 60ziger Jahren Pfarrer von Croveo, bekannt als “prete viperaio”.

Verlauf der Tour:

Vom Rathausplatz in Baceno geht es hinab zum Sportplatz und, nachdem man den Wildbach Devero überquert hat, geht es geradeaus weiter (Weg H00b) in Richtung Uresso. Von hier läuft man bis zur Brücke über den Wildbach Devero und geht hinauf zu den Überresten des einstigen Dorfes Cuggine. Diese lässt man links liegen und schlägt dann einen steilen Weg mit Stufen ein, bis zur Provinzstraße Baceno - Goglio auf der Höhe der Cappella Grande. Man folgt der asphaltierten Straße und an der Abzweigung zur Baulina-Brücke hält man sich dann links um diese schöne steinerne Brücke und die Gletschertöpfe “Marmitte dei Giganti“ zu bewundern. Es geht zurück auf die Fahrstraße und hinauf zur Piazza von Croveo um der alten Weinpresse und dem Waschhaus einen Besuch abzustatten. Vor der Trattoria Cistella geht ein Weg (H00c) ab. Er verläuft hinter der Pfarrkirche, durchquert das Dorf und geht auf halber Höhe bergab bis zur Brücke der Marmitte dei Giganti, ein atemberaubender Ort. Vor kurzem wurde hier der “terrazzo belvedere” errichtet, von hier hat man eine unvergleichliche Aussicht auf den Wasserfall. Man überquert die Brücke und schlägt dann die Via Arbola (Weg H00) ein, linker Hand ist ein Saumpfad mit Stufen, die in den nackten Fels gehauen sind. Der Saumpfad verläuft auf halber Höhe, überquert den Fluss Ghendola und geht hinab nach Graglia. Kurz vor der Wallfahrtskirche Graglia nimmt man den Saumpfad auf der rechten Seite und geht auf steilen Stufen hinab, bis man wieder an der Brücke des Sportplatzes von Baceno ist und von hier aus den Ortskern erreicht.

Einkehrmöglichkeiten:

Bar Trattoria Pizzeria Cistella (mit Zimmervermietung) – Frazione Croveo, Baceno VB, (IT) Tel. +39 0324 62085

Übernachten

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden