Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Im Val Formazza auf den Spuren des Unteroffiziers Rigoni Stern

Ponte Formazza (VB), Italien
TDA Logo
Schwierigkeitsgrad
Technischer
Erfahrung
Landschaft
Länge (Km): 11,1
Zeitraum: 3 h 45 min
Höhe Start (m ü. M.): 1284
Höhe Ziel (m ü. M.): 1734
Höhenunterschied (m): 669 bergauf 221 bergab
Zeit: Mai-Oktober

Beschreibung

Ausgangspunkt:   

Ponte Formazza (VB), Italien

Anreise:   

Mit der Bahn: Bahnhof von Domodossola. Fahrpläne: http://www.trenitalia.com/; www.ffs.ch
Mit dem Bus: Bus nach Ponte Formazza, Buslinie Domodossola - Cascate del Toce. Fahrpläne: www.vcoinbus.it
Mit dem Auto: Autobahn A26 in Richtung Gravellona Toce, von hier die Simplon-Straße SS33, vorbei an Domodossola nimmt man die Ausfahrt nach Valle Formazza und fährt auf der SS 657 bis nach Ponte Formazza.

Allgemeine Hinweise:   

Die Cascata del Toce, ein Wasserfall von 143 m, wurde von Schriftstellern, Reisenden und Malern gerühmt und ist eine der Sehenswürdigkeiten des Ossola-Tals. Seit 1863 befindet sich am höchsten Punkt des Wasserfalls das historische Hotel, magischer Anziehungspunkt des alpinen Tourismus zu Beginn des Jahrhunderts. In der Ebene von Riale beginnt der Mario Rigoni Stern Pfad und verläuft in Richtung Alpe Furculti. Der Pfad erinnert an die Anwesenheit des Dichters in Formazza im Winter 1938-1939 während eines Ski-Kurses der Scuola Militare Alpina.

Verlauf der Tour:   

Vom Rathausplatz in Ponte folgt man der Beschilderung für den Weg G00d, einer Variante der Via Gries. Kurz vor dem ENEL-Kraftwerk überquert man die Brücke und beginnt den Anstieg auf einem breiten Pfad, der oberhalb Brendo zu einem Weg wird und bis nach Grovella führt. Hier wird der Weg steiler und um nach Canza zu gelangen, muss man eine Anhöhe (den Cree”) überwinden. In Canza angekommen, überquert man den Fluss nicht, sondern geht an ihm entlang auf einer Straße, die mit Geländewagen befahrbar ist und kurz darauf zu einem kurzen, aber steilen Weg wird, der über eine weitere Anhöhe nach Sottofrua führt. Von hier aus folgt man der Beschilderung nach Riale, erst auf einer unbefestigten Straße, dann auf einem breiten Weg, der zu einer schönen Brücke unterhalb des Toce-Wasserfalls führt. Man überquert die Brücke und schlägt einen Saumpfad ein, der in Stufen bis nach ganz oben führt. Oben angekommen, geht man auf der asphaltierten Straße weiter nach Riale oder man schlägt den alten Saumpfad (Wegweiser G00) ein. Vor dem Hotel Aalts Dorf in Riale weisen ein Pfeil und eine Gedenktafel auf den Beginn des “Sentiero Mario Rigoni Stern” hin. Der Trampelpfad schlängelt sich gut sichtbar bis zur Hochebene von Furculti und kreuzt die Straße zur Alpe Nebelige, die weiter führt in Richtung Morasco See. Man kommt vorbei am der Hütte Bim See und auf der asphaltierten Straße gelangt man zurück nach Riale

Nützliche Informationen:   

Achtung: Riale und der Toce-Wasserfall sind mit dem Bus nur in den Sommermonaten von Juni bis Mitte September zu erreichen. Mit Beginn des Winterfahrplans endet die Buslinie in Ponte.

Einkehrmöglichkeiten:   

Bar Ristorante Cascata Toce Località Cascata del Toce, Formazza, VB, (IT)  Tel.  +39  0324 634130
Ristorante Aalts Dorf Località Riale, Formazza, VB, (IT) Tel. +39 0324 634355 http://www.aaltsdorf.it
Rifugio Bim-Se Località Morasco, Formazza, VB, (IT) Tel. +39 339 5953393 http://www.rifugio-bimse.it
Ristorante Walser Schtuba Località Riale 28863 Formazza, VB, (IT) Tel. +39 (0) 324.634352 - mobil +39 339 3663330 http://www.locandawalser.it

Übernachten

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden