Verbania

Durch die Zusammenführung der ehemals eigenständigen Orte Pallanza, Intra, Suna und Fondotoce im Jahr 1939 entstand die größte Stadt am Lago Maggiore: Verbania. Seit 1992 ist sie die Hauptstadt der Provinz Verbano-Cusio-Ossola. Aufgrund ihrer zahlreichen Grünflächen und Parks bezeichnet sie sich selber auch gerne als „Garten am See“.

Sehenswertes - Pallanza
Der heutige Stadtteil Pallanza ist römischen Ursprungs; er liegt gegenüber dem Golf von Borromeo und ist ein beliebtes Reiseziel mit vielen Hotels, Villen und Parks. Das historische Zentrum Pallanzas ist durch antike Gassen und Plätze sowie herrschaftliche Gebäude geprägt. Die beiden mittelalterlichen Ortskerne „La Villa“ und „La Piazza“ sind noch gut zu erkennen. Der Palazzo della Città, das heutige Rathaus aus dem 19. Jh., beeindruckt mit einem Bogengang aus 32 Pfeilern aus rosafarbenem Granit. Haupttreffpunkt des Ortes ist die modernisierte Seepromenade, an dem der Corso Fiorito, Feuerwerke oder der Palio Remiero veranstaltet werden.

Museo del Paesaggio
Das 1914 von Professor Antonio Massara gegründete Landschaftsmuseum ist in den Palazzi Dugnani und Biumi Innocenti sowie der Casa Ceretti untergebracht. Die hier ausgestellten Bilder, Skulpturen und archäologischen Fundstücke bieten profunde Einblicke in die weit zurück reichende Geschichte des Gebiets.

Sehenswertes – Intra
Die pittoresken Gassen des mittelalterlichen Stadtkerns von intra sind heute durch geschäfti- ges Treiben geprägt. Der Palazzo Peretti in der Via De Bonis gilt mit seiner reichen ornamentik als das prächtigste Gebäude im ort. Charakteristisch sind auch die Gassen Via San Vittore, Vicolo del Freschetto und Vicolo del Moretto sowie die Piazza Ranzoni. Geschäftszentrum und vitaler Stadtmittelpunkt ist der Palazzo delle Beccherie. Von der Seepromenade aus kann man den alten Hafen mit einer imposanten Granitsäule aus Montorfano und den alten Landungssteg sehen. Vom neuen Hafen aus sind alle italienischen und schweizerischen Häfen des Lago Maggiore erreichbar. Jeden Samstag kann man auf der Piazza del Mercato und der angrenzenden Piazza Don Minzoni einen der größten Wochenmärkte am Lago Maggiore erleben.

Villa Taranto
Die beiden Stadtteile Pallanza und intra werden durch den großartigen Park der Villa Taranto miteinander verbunden. Dieser zählt mit seinen über 20.000 Pflanzenarten – darunter z.B. eukalyptus, azaleen, Magnolien, Kamelien und Dahlien – zu den bedeutendsten bota- nischen Gärten der Welt. in den 30er Jahren des 20. Jh. begann der schottische Kapitän Neil McEacharn mit der Gestaltung des Parks, der sich über ein 16 ha großes Gebiet erstreckt. er ist im englischen Stil angelegt, auch wenn italienische elemente wie Statuen, Brunnen, Terrassen und Wasserfälle nicht fehlen.

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden

Wiedereröffnung der Villa Taranto

Urbanes Ökosystem, die Rangliste von Legambiente: Verbania belegt den achten Platz

Lago Maggiore Half Marathon: die neue Medaille

Saisonbeginn 2016 am Lago Maggiore

Saisonbeginn 2016 am Lago Maggiore

Ereignisse, die Sie nicht verpassen dürfen

Das Landschaftsmuseum eröffnet einen Mario Tozzi gewidmeten Bereich

Verbania, 25 Mai-29 September 2019

Orchideen, Faszination und Mysterium

Verbania, 1 September 2019

45. „Maratona della Valle Intrasca“

Lago Maggiore, 3 Juni 2018

Blütezeit der Victoria-Cruziana-Riesenseerose

Verbania, 20 Juni-31 Oktober 2019

Das Landschaftsmuseum eröffnet einen Mario Tozzi gewidmeten Bereich

Verbania, 25 Mai-29 September 2019

Orchideen, Faszination und Mysterium

Verbania, 1 September 2019

45. „Maratona della Valle Intrasca“

Lago Maggiore, 3 Juni 2018

Blütezeit der Victoria-Cruziana-Riesenseerose

Verbania, 20 Juni-31 Oktober 2019

Kongresse

Erfahren Sie mehr

LAGO MAGGIORE CONFERENCE
Lago Maggiore Conference ist der kompetente Partner vor Ort für Ihre Kongress- und Tagungs-Organisation! Lago Maggiore Conference, eine wichtige Referenz für internationale Planer, wird von der Handelskammer der Provinz Verbano Cusio Ossola gefördert und besteht aus 28 Mitgliedern. Die Mitglieder der Gesellschaft wurden dabei streng nach Qualität und Standard ihrer...