Anreise  
Wählen Sie eine Route {{directionsToLabel}}
{{currentWaypoint.label}}

Sacro Monte - Tre Croci - Forte di Orino

Varese (VA), Italien
Walk & Hike
Schwierigkeitsgrad
Technischer
Erfahrung
Landschaft
Länge (Km) 18
Zeitraum 6 Stunden
Durchschnittsgeschwindigkeit (km/h) 3
Höhe Start (m ü. M.) 600
Höhe Ziel (m ü. M.) 850
Höchster Punkt (m) 1190
Niedrigster Punkt (m) 600
Höhenunterschied (m) 810 berfauf, 560 bergab
Zeit Das ganze jahr
Wegtypen Alpenwanderweg: 3,12 km
Wanderweg: < 100 m
Weg: 10,7 km
Nebenstraße: 375 m
Straße: 3,20 km
Unbekannt: 886 m
Wegbeshaffenheit Alpines Gelände: 2,11 km
Naturbelassen: 369 m
Loser Untergrund: 401 m
Schotterstraße: 8,90 km
Straßenbelag: 4,29 km
Asphalt: 822 m
Unbekannt: 1,41 km

Beschreibung

Die Tour beginnt in der Ortschaft Prima Cappella, Ortsteil der Gemeinde Varese.

Eine charakteristische Allee schlängelt sich zwischen 14 Kapellen aus dem 17. Jahrhundert und zwei Bögen und führt uns nach Santa Maria del Monte, vor den Brunnen und die Statue von Moses.

Wir halten uns links und erreichen die Altstadt; wir gehen auf der Via del Ceppo bis zu Piazzale Pogliaghi, Aussichtsplatz auf die lombardischen Voralpen.

Wir nehmen die Via Monte Tre Croci und dann den Weg, der zu dem Pass „Valico delle Pizzelle“ führt. Wir erreichen die Station der ehemaligen Seilbahn und das Grand Hotel Campo dei Fiori, ein wunderschöner Aussichtspunkt.

Wir gehen die Stufen über dem Grand Hotel Campo dei Fiori hinauf und erreichen eine kleine Kirche und den Monte Tre Croci, ein weiterer Aussichtsplatz mit Blick auf die Ebene und auf die Hügel der Gegend von Varese und Como.

Es geht weiter auf diesem Wanderweg bis zu Piazzale della Batteria mit einer Kanone und einem zauberhaften Blick auf die Berge und Täler.

Wir biegen rechts auf die asphaltierte Straße ab; wir gehen an der Pension Irma vorbei und gehen auf dem Wanderweg Nr. 7 weiter; er bietet ein tolles Panorama, ist aber kein einfacher Wanderweg; es geht an dem Punta Paradiso entlang bis zum Punta di Mezzo und zum Forte di Orino.

Wir erreichen die riesige Wiesenfläche, die sogenannte „Pratone”, mit Panoramablick auf die Voralpenseen und auf die Ebene.

Wir gehen bergab zu dem Wanderweg Nr.1 und biegen rechts nach Forte di Orino ab. Es geht in entgegengesetzter Richtung den Wanderweg Nr. 1 zurück bis zu Piazzale Belvedere, über Santa Maria del Monte bis zur Ortschaft Prima Cappella.

Umgebung

{{count}}/{{totalCount}} Mehr Bestimmungorte laden